Sie sind hier: Angebote / Suchdienst

Suche und Zusammenführung von getrennten Familien

Der DRK-Suchdienst hilft Menschen, die als Folge besonders einschneidender Ereignisse bei Katastrophen und Konflikten voneinander getrennt wurden und recherchiert gemeinsam mit Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften in der ganzen Welt nach Hinweisen über den Verbleib der Vermissten.

Menschen Gewissheit zu geben, darin besteht die humanitäre Aufgabe des Suchdienstes.

Für die unzähligen Angehörigen in der ganzen Welt, ist diese Ungewissheit eine unermessliche Qual.

Unser Hilfsangebot

Wir stehen Ihnen mit unseren Kernaufgaben des Suchdienste

  • Nachforschungen,
  • Familienzusammenführung,
  • Materielle und Gesundheitshilfen,
  • Auskunftswesen bei Konflikten und Katastrophen,

über ein DRK-Suchdienstnetzwerk auf Bundes-, Landes- und Kreisverbandsebene gerne zur Verfügung.

Nachforschungen

Im Bereich der Nachforschungen - wenn Sie den Kontakt zu einem Angehörigen verloren haben und nicht wissen, wo sich dieser aufhält?

Wir helfen Ihnen durch Annahme von Suchanträgen

  • zu Nachforschungen nach Kriegs- und Zivilgefangenen,
  • nach Wehrmachtsvermissten und Zivilverschleppten des 2. Weltkrieges, einschließlich der Insassen der ehemaligen Speziallager in der früheren SBZ der DDR,
  • beim Kindersuchdienst (Trennung von Eltern und Geschwistern durch Kriegswirren),
  • bei der Suche nach Personen, die durch die Aussiedlung nach Deutschland,
  • durch Katastrophen, Konflikte oder andere Ereignisse mit politischem Hintergrund voneinander getrennt wurden.

Nachricht an Angehörige

Nachricht an Angehörige – wenn Sie keine Möglichkeit haben Kontakt zu Ihrer Familie aufzunehmen?

Wir übermitteln weltweit so genannte „Rotkreuz-Nachrichten“ zwischen Familien in Konflikt und Katastrophengebieten und ihren Angehörigen in Deutschland. 

Familienzusammenführung

Im Bereich der Familienzusammenführung – wenn Ihre Familie durch Krieg, Flucht oder Vertreibung in unterschiedliche Länder verstreut wurde? Sie möchten wieder mit Ihrer Familie zusammen leben?

Wir beraten im Rahmen der Aussiedlung und Familienzusammenführung von Deutschen und deren Angehörigen aus den Aussiedlungsgebieten,

  • im Spätaussiedleraufnahmeverfahren
  • in staatangehörigkeitsrechtlichen Verfahren,
  • in ausländerrechtlichen Verfahren,
  • bei Ausreiseformalitäten aus den Herkunftsländern.

Materielle und Gesundheitshilfen

In Einzelfällen können wir Bedürftige Deutsche in Ost-, Mittel- und Südosteuropa medizinisch und materiell unterstützen

  • orthopädische und medizinische Hilfsmittel
  • Medikamente
  • Pakethilfen und Hilfen zum Lebensunterhalt.

Auskunftswesen bei Konflikten und Katastrophen

Bereits 1966 beauftragte die Bundesregierung das DRK damit, die nationale Auskunftsstelle zu betreiben. Seitdem übernimmt der DRK-Suchdienst diese Arbeit, die die Wahrung der Rechte ausländischer Kriegsgefangenen, Schutz von Zivilpersonen im Konfliktfall sowie den Einsatz im Katastrophenfall − u.a. mit der Organisation des Amtlichen Auskunftsbüros − umfasst.

Wenn es zu einer Katastrohe gekommen ist, haben viele Menschen den dringenden Wunsch zu erfahren, ob Angehörige oder Freunde betroffen sind und wo sich diese befinden.

Damit die Helfer schnell am Ort des Geschehens im Einsatz sein können, sind die Auskunftsstellen regional gegliedert. Beim DRK-Kreisauskunftsbüro (KAB) leisten ehrenamtliche Mitarbeiter im Bedarfsfall humanitäre Hilfe.

Das Ziel des DRK-Kreisauskunftsbüros: Personensuche – Schicksalsklärung – Zusammenführung von Menschen im Falle einer Katstrophe oder Konfliktes.

Die Grundlage: ein Registriersystem, dass bei jeder Hilfeleistung Anwendung findet. Die Suchmeldung wird sowohl auf Kartei als auch elektronisch, mit Hilfe der bundesweiten DRK-Suchdienst-Software Xenios erfasst. Somit sind die KABs auch bei einem möglichen Stromausfall immer arbeitsfähig.

Wenn Sie ehrenamtlich mit wenig zeitlichem Aufwand anderen und uns helfen wollen, dann sind Sie beim Kreisauskunftsbüro des DRK herzlich willkommen! Bei Katastrophen und Konflikten im Inland helfen Sie Menschen, die voneinander getrennt wurden, den Kontakt wieder herzustellen.

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem DRK-Kreisverband auf oder wenden Sie sich an uns.

Weiterführende Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie im Internet unter www.drk-suchdienst.de.