Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Medien
  3. Meldungen

Meldungen

Pressemitteilungen

Hier finden Sie eine Übersicht der letzten Pressemitteilungen aus dem Landesverband Niedersachsen. 

Verantwortlich ist die Abteilung Kommunikation.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Niedersächsische Pflegeverbände einig: Besuche in Pflegeeinrichtungen bleiben gegenwärtig zur Sicherheit noch untersagt

Im wöchentlichen UVN-Dialogkreis Pflege mit Gesundheitsministerin Carola Reimann haben alle niedersächsischen Pflegeverbände deutlich gemacht, dass von einer Öffnung der Pflegeeinrichtungen für Angehörige zum aktuellen Zeitpunkt eine große gesundheitliche Gefahr für Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgeht. Mehr als die Hälfte der an Covid-19-Verstorbenen in Niedersachsen waren Bewohnerinnen und Bewohner in Alten- und Pflegeheimen, während deutschlandweit nur ca. 30 Prozent der Verstorbenen vorher in einer Heimeinrichtung lebten. In einem gemeinsamen Appell... Weiterlesen

Chinesische Stadt Changde zeigt Solidarität mit Hannover

Die Sechs-Millionen-Metropole Changde spendet 50.000 Schutzmasken an die Landeshauptstadt Hannover und das Deutsche Rote Kreuz - Landesverband Niedersachsen. Die Mund-Nasen-Schutzmasken sind heute in Hannover eingetroffen. Die Stadt Hannover wird die Masken unter anderem bei ihrem Rettungsdienst und der Feuerwehr einsetzen sowie in Bereichen der Stadtverwaltung verteilen, die mit hilfsbedürftigen Menschen arbeiten, wie zum Beispiel den städtischen Senioren- und Pflegeheimen. Weiterlesen

DRK-Empfehlungen für Menschen in Quarantäne

Als Schutzmaßnahme und um eine zahlenmäßig flache Ansteckungskurve mit dem Corona-Virus zu erreichen, werden Menschen auch in Niedersachsen in häusliche Quarantäne geschickt. Grundsätzlich empfehlen sich, die Beachtung aller aktuellen Vorgaben der Behörden und die Anpassung der eigenen Mobilität.   Weiterlesen

Corona-Testzentren: Keine Termine oder Ergebnisse beim DRK

In Niedersachsen werden immer mehr Testzentren auf COVID 19 eröffnet. Vielerorts unterstützt das DRK beim Betrieb dieser Zentren im Auftrag von Landkreisen, Gesundheitsämtern und Kassenärztlicher Vereinigung Niedersachsen (KVN). Hunderte von Helferinnen und Helfern aus dem Bereich des DRK-Landesverbandes Niedersachsen sind derzeit dafür im Einsatz, weitere halten sich bereit. Allein in den DRK-Bereitschaften in Niedersachsen stehen rund 6.900 ehrenamtliche Kräfte für einen Krisen- oder Katastrophenfall zur Verfügung. Weiterlesen

Bewerbungsaufruf für den Freiwilligendienst beim Deutschen Roten Kreuz

Unsere Freiwilligendienste suchen derzeit nach neuen Freiwilligen. Alle, die sich neu orientieren, einen Beruf besser kennenlernen, sich dabei gleichzeitig sozial engagieren und neue Leute treffen möchten, sind bei uns genau richtig.   Weiterlesen

Das Deutsche Rote Kreuz gibt praktische Hinweise zum Coronavirus

Die Ausbreitung des Coronavirus schafft zunehmende Unsicherheit in der Bevölkerung. Das DRK gibt praktische Hinweise und eine Übersicht der wichtigsten Kontaktdaten. Aufgrund seiner besonderen Stellung als Auxiliar der Bundesregierung und nationale Hilfsgesellschaft im humanitären Bereich nimmt das DRK Aufgaben im Bevölkerungsschutz wahr. Weiterlesen

Coronavirus-Einsatz in DRK-Klinik Berlin Köpenick beendet: DRK-Helfer aus Niedersachsen zurückgekehrt

Insgesamt 48 Helferinnen und Helfer aus Niedersachsen sind seit dem 13. Februar in der DRK-Klinik Berlin Köpenick im Einsatz gewesen, um bei der Nachsorge der 20 China-Rückkehrer aus Wuhan zu unterstützen. Gestern ist die Quarantäne nach 14 Tagen für die Rückkehrer beendet worden und heute sind auch die letzten DRK-Helfer aus Niedersachsen wieder nach Hause zurückgekehrt. Seit 9. Februar war der Quarantänebereich in einem Nebengebäude auf dem Gelände der DRK-Klinik Berlin Köpenick im Auftrag der Bundesregierung vom DRK eingerichtet worden. Weiterlesen

Bündnis fordert: Rettungsdienst muss Ländersache bleiben

Aus Sorge um die Zukunft des kommunal getragenen Rettungsdienstes in Niedersachsen hat heute das erste Treffen des Bündnisses „Rettet die 112 und den Rettungsdienst“ stattgefunden. Anlass war der am 8. Januar 2020 von Bundesminister Spahn vorgelegte Gesetzentwurf zur Reform der Notfallversorgung. Mehr als 80 Experten aus Kreis- und Kommunalverwaltungen, den Hilfsorganisationen und unterstützenden Vereinen und Verbänden tauschten sich in Hannover zu den Folgen des Gesetzentwurfs aus. Weiterlesen

Coronavirus-Einsatz: DRK-Helfer aus Niedersachsen unterstützen DRK-Klinik Berlin Köpenick

28 Helferinnen und Helfer aus Niedersachsen machen sich ab heute auf den Weg nach Berlin, um dort in der DRK-Klinik Köpenick bei der Nachsorge von Rückkehrenden aus Wuhan/China zu unterstützen. Seit 9. Februar ist dort ein Quarantänebereich in einem Nebengebäude auf dem Gelände der DRK-Klinik Berlin Köpenick im Auftrag der Bundesregierung vom DRK eingerichtet worden. Weiterlesen

Erstes Treffen des Bündnisses „Rettet die 112 und den Rettungsdienst“

Aus Sorge um die Zukunft des kommunal getragenen Rettungsdienstes in Niedersachsen hat sich im September 2019 auf Initiative des Niedersächsischen Landkreistages (NLT) das Bündnis „Rettet die 112 und den Rettungsdienst!“ gegründet. Ihm sind praktisch alle niedersächsischen Landkreise und die Region Hannover, die im Rettungsdienst tätigen Hilfsorganisationen wie das Deutsche Rote Kreuz Niedersachsen, die Johanniter-Unfallhilfe Niedersachsen/Bremen, der Arbeiter Samariter-Bund Niedersachsen und der Malteser-Hilfsdienst in Niedersachsen sowie viele weitere Organisationen als Unterstützer... Weiterlesen

Seite 2 von 31.