Rotkreuz-SpiegelRotkreuz-Spiegel

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Medien
  3. Publikationen
  4. Rotkreuz-Spiegel

Rotkreuz-Spiegel

Ausgabe 2.2019 / Juni 2019

Humanität verbreiten - in Zeiten von Krieg und Frieden

Heute ist das Rote Kreuz die weltweit größte Hilfsorganisation. Als Rotkreuz- oder Rothalbmondgesellschaft ist sie in 191 Nationen vertreten. Millionen von Mitgliedern, freiwilligen Helfern sowie Hunderttausende von hauptberuflichen Mitarbeitern engagieren sich tagtäglich in seinem Namen für ihre Mitmenschen.

Ministerpräsident Weil von DRK-Rettungsschule und "Virtual Rescue" beeindruckt

"Die hier gezeigten technischen Möglichkeiten zum realitätsnahen Üben von verschiedenen Einsatz-Szenarien sind sehr beeindruckend. Es ist auch gut und wichtig, dass hier sowohl hauptamtliche Notfallsanitäter als auch Ehrenamtliche für den Katastrophenschutz ausgebildet werden können. Das Berufsbild Notfallsanitäter ist vielseitig und spannend, ich kann jungen Menschen nur empfehlen, sich über eine Ausbildung zu informieren", so Ministerpräsident Stephan Weil, der im April das Simulations- und Trainingszentrum der DRK-Rettungsschule in Hannover-Misburg besucht hat, um sich über die innovative Technik in der Ausbildung von Rettungskräften beim DRK zu informieren.

Im aktuellen Rotkreuz-Spiegel erfahren Sie mehr über den Besuch des Ministerpräsidenten.

70 Jahre Genfer Konvention

Lesen Sie im aktuellen Rotkreuz-Spiegel ein Interview mit Prof. Dr. Oliver Dörr, der an der Universität Osnabrück unter anderem Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht lehrt. 

DRK-Strategie 2030

Wohin steuert das Deutsche Rote Kreuz? Welche Visionen muss es entwickeln? Lesen Sie im neuen Rotkreuz-Spiegel ein Gespräch mit Christian Reuter, dem Generalsekretär des DRK-Bundesverbandes. 

 

 

Suchdienst vereint Familien

Durch Kriege, Katastrophen oder Flucht und Vertreibung werden Familien auseinandergerissen. Auch das DRK des Kreisverbandes Grafschaft Bentheim hilft bei der Familienzusammenführung und bietet einen Suchdienst an.

Mehr dazu erfahren Sie im aktuellen Rotkreuz-Spiegel ...

Migrationsberatung für Erwachsene

Die Flüchtlingshilfe des DRK Wolfenbüttel bietet ab sofort eine vom Bund geförderte Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer an, die dabei unter anderem auch online beraten werden.

Die ganze Geschichte lesen Sie im neuen Rotkreuz-Spiegel...

Erste Hilfe sollte an Schulen verpflichtend sein!

Leider sind es oft dramatische Unfälle und damit verbundene Schicksalsschläge, die uns bewusst machen, wie endlich das Leben ist. Und wie wichtig es ist, dass möglichst viele Menschen bereits von klein auf mit Erster Hilfe und der lebensrettenden Wiederbelebung vertraut sind. 

Einen Kommentar, weshalb Erste Hilfe an Schulen verpflichtend sein sollte, von unserem Landesarzt Prof. Dr. Wolfgang Koppert, lesen Sie im aktuellen Rotkreuz-Spiegel ...