Sie sind hier: Presse & Medien » 

Abteilung Kommunikation

Erwinstraße 7
30175 Hannover

Telefon:
+49 511 28000-480

Telefax:
+49 511 28000-477

Kontaktseite

G20-Gipfel: 65 Einsatzkräfte des DRK aus Niedersachsen unterstützen Hamburger Hilfsorganisationen

06.07.2017 09:30

(14/2017)

65 vor allem ehrenamtliche Einsatzkräfte der DRK-Bereitschaften aus dem Bereich des DRK-Landesverbandes Niedersachsen werden beim G20-Gipfel Rettungskräfte der Hamburger Hilfsorganisationen unterstützen. Sie halten sich ab Freitag in den vorgesehen Bereitstellungsräumen für die Unterstützung des Sanitätsdienstes bereit. Falls erforderlich könnten bereits heute Abend zwei Betreuungsgruppen aus Lüchow-Dannenberg und Lüneburg dafür eingesetzt werden, eine Schule für die Unterbringung und Betreuung von Fluggästen einzurichten, die wegen des Gipfeltreffens ihre Weiterreise unterbrechen müssen.

Die DRK-Kräfte aus Niedersachsen kommen u. a. aus den DRK-Kreisverbänden Harburg-Land, Stade, Lüneburg, Lüchow-Dannenberg, Osnabrück-Land, Hildesheim und Braunschweig.

Die Hilfsorganisationen Arbeiter Samariter-Bund Hamburg, Deutsches Rotes Kreuz, DLRG, Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser Hilfsdienst bereiten sich bereits seit Anfang des Jahres intensiv auf den Gipfel vor. Insgesamt sind bis zu 400 ehrenamtliche sowie hauptamtliche Kräfte der Hilfsorganisationen an den zentralen Veranstaltungstagen sowie auch im Vorfeld im Bereich der Gefahrenabwehr, der Wasserrettung sowie für den Sanitätsdienst an den Veranstaltungsorten im Einsatz.

06.07.2017 09:30. Alter: 46 days