buehnenbild_Zelck_Rettungsdienst_DRK_Bitburg_hq-Q__01_.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
GremienGremien

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Der Landesverband
  3. Gremien

Gremien des Landesverbandes

Der Landesverbandsrat

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Der Landesverbandsrat des DRK-Landesverbandes Niedersachsen e. V.

Mitglieder des Landesverbandsrates im DRK-Landesverband Niedersachsen sind neben dem Präsidium der Landesjustitiar, der Landesarzt, der Landeskonventionsbeauftragte sowie 12 Kreisverbandsvertreter. Der Landesverbandsrat hat beratende Funktion und soll die Arbeit des DRK-Landesverbandes Niedersachsen durch Erfahrungsaustausch und Vorschläge fördern. Er tagt zweimal im Jahr. Auf dem Foto oben sind ebenfalls abgebildet: Vorstandsvorsitzender Dr. Ralf Selbach (vorne rechts), Vorstandsmitglied Sebastian Voß (hinten links) und der DRK-Bundesleiter für den Bereich Nationale Hilfsgesellschaft, Dr. Johannes Richert (hinten 7. von links).

Prof. Dr. Martin Notthoff

Landesjustititiar

 

Prof. Dr. Wolfgang Koppert

Landesarzt

 

Prof. Dr. Oliver Dörr

Landeskonventionsbeauftragter

 

Die Verbandsgeschäftsführung Land

Die Verbandsgeschäftsführung Land (VG Land) besteht aus dem Vorstand des Landesverbandes und aus je einem hauptamtlichen Vorstand bzw. Geschäftsführer der Kreisverbände und je einer Oberin der Schwesternschaften vom Deutschen Roten Kreuz im Bereich des Landesverbandes Niedersachsen. Der Landesgeschäftsführer hat den Vorsitz inne.

Aufgabe der VG Land ist es, insbesondere die Hauptaufgabenfelder zwischen dem Landesverband und seinen Mitgliedsverbänden sowie deren Gliederungen zu koordinieren. Sie bereitet insoweit zum Beispiel die notwendigen Beschlüsse des Präsidiums und der Landesversammlung vor. Grundsätzlich zielen die Aufgaben der VG Land darauf ab, die Kompetenz, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Kreisverbände zu stärken.

Weitere Informationen finden Sie in der Satzung des DRK-Landesverbandes Niedersachsen e. V.