Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Medien
  3. Meldungen

Meldungen

Pressemitteilungen

Hier finden Sie eine Übersicht der letzten Pressemitteilungen aus dem Landesverband Niedersachsen. 

Verantwortlich ist die Abteilung Kommunikation.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Personal für Impfzentren gesucht

Die Corona-Pandemie stellt uns stetig vor neue Herausforderungen. Der Aufbau und Betrieb von deutschlandweiten Impfzentren ist zurzeit das vorherrschende Thema in allen Bundesländern, Städten, Gemeinden und Hilfsorganisationen. Auch in Niedersachsen bereiten wir uns auf den Betrieb von landesweiten Impfzentren vor und suchen hierfür bereits Personal. Weiterlesen

DRK-Landesverband Niedersachsen: „Wir unterstützen die Gesundheitsämter mit mobilen Teams bei der Kontaktnachverfolgung“

Rund 600 Helferinnen und Helfer aus dem Bereich des DRK-Landesverbandes Niedersachsen werden voraussichtlich in nächster Zeit die Arbeit der Gesundheitsämter mit so genannten Mobilen Kontaktnachverfolgungs-Teams (MKT) verstärken. Weiterlesen

Gewalt gegen Frauen: Schutz und Hilfe für Betroffene dauerhaft sicherstellen

Wie in den Vorjahren hat die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen (LAG FW) auch in diesem Jahr wieder einen Anlagenbericht zur Handlungsorientierten Sozialberichterstattung (HSBN) des Landes verfasst. Beide Berichte sind inzwischen auf der Webseite des Niedersächsischen Sozialministeriums veröffentlicht. Das Thema des Anlagenberichts lautet in diesem Jahr „Schutz und Hilfe für von Gewalt betroffene Frauen“. „Dieses Thema braucht unsere volle Aufmerksamkeit“, sagt Birgit Eckhardt, aktuelle Vorsitzende der LAG FW. „Häusliche Gewalt ist und bleibt ein großes... Weiterlesen

Arbeitskreis Innenpolitik der SPD-Landtagsfraktion besucht Landesverband

Am 25. September haben Abgeordnete des Arbeitskreises Innenpolitik der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag den DRK-Landesverband Niedersachsen e. V. und seine Rettungsschule mit dem Simulations- und Trainingszentrum in Hannover Misburg besucht. Mit dem Vorstandsvorsitzenden des Landesverbandes, Dr. Ralf Selbach, sowie dem Leiter der Rettungsschule, Ralf Seebode, sprachen die Abgeordneten unter anderem zu den Themen Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Besonders beeindruckt zeigten sie sich über die moderne technische Ausstattung, die bei der Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und... Weiterlesen

Freiwilligendienste stellen sich auf der ABI Zukunft digital vor

Am Freitag, den 25.09., werden die Freiwilligendienste des DRK-Landesverbandes Niedersachsen auf der ABI Zukunft digital vertreten sein und zu Einsatzmöglichkeiten im Rahmen eines Freiwilligendienstes im Deutschen Roten Kreuz informieren. Die ABI Zukunft ist die bekannteste Informationsmesse für die Zeit nach dem Abitur. In diesem Jahr findet die Messe coronabedingt natürlich nur digital statt. Vertreterinnen und Vertreter unserer Freiwilligendienste werden per Live-Chat für alle Fragen bereit stehen. Weiterlesen

UVN-Gesundheitsforum mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Am 11. September 2020 fand das Gesundheitsforum der Unternehmerverbände Niedersachsen e. V. als Open-Air-Veranstaltung statt. Auch Dr. Ralf Selbach, Vorstandsvorsitzender des DRK-Landesverbandes Niedersachsen sowie Daniel Schulte, Leiter der Abteilung Nationale Hilfsgesellschaft im Landesverband, nahmen an der Veranstaltung teil und sprachen mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn unter anderem zum Thema Pflege sowie über die Auswirkungen der Pandemie und die generellen Herausforderungen für Niedersachsen im Gesundheitswesen. Weiterlesen

DRK rät: Alle zwei Jahre Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen!

Im Notfall Erste Hilfe zu leisten, kann Leben retten. Doch die Kenntnisse vieler Menschen über mögliche Hilfsmaßnahmen sind oft veraltet. „Einen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren viele zur Führerscheinprüfung. Danach ist es oftmals kein Thema mehr für sie, was allerdings fatale Folgen haben kann. Auf Notsituationen – nicht nur im Straßenverkehr – sollte man vorbereitet sein. Über das Absetzen des Notrufs 112 hinaus, sollte man wissen, wie man schnell helfen kann. Wir raten daher insbesondere Autofahrerinnen und Autofahrern, alle zwei bis drei Jahre die eigenen Erste-Hilfe-Kenntnisse in einem Kurs... Weiterlesen

DRK-Landesverband Niedersachsen begrüßt bundesweiten Warntag

Heute findet zum ersten Mal der bundesweite Warntag statt. Um 11 Uhr werden die Landkreise und Kommunen mit einem Probealarm alle gängigen Warnmittel, wie etwa Sirenen, auslösen. Weiterlesen

Rotes Kreuz im Dauereinsatz in Beirut: DRK bietet Hilfe an

Nach der schweren Explosion im Hafen von Beirut gestern Abend mit Dutzenden Toten und Tausenden Verletzten ist das Libanesische Rote Kreuz (LRK) im Dauereinsatz. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat seiner Schwestergesellschaft umgehend Unterstützung angeboten. „Wir sind schockiert und zutiefst bestürzt angesichts einer Katastrophe dieses gewaltigen Ausmaßes. Wir haben selbst mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort, von denen eine Person leicht verletzt, aber gut versorgt ist. Auch Wohnungen unserer Mitarbeiter sind von den Zerstörungen betroffen. Es wird davon ausgegangen, dass infolge... Weiterlesen

Erklärung zum Thema Rassismus und Diskriminierung

Am 1. Juli hat die Internationale Rotkreuz-/Rothalbmond-Bewegung eine gemeinsame Erklärung zum Thema Rassismus und Diskriminierung verabschiedet. Mit der Erklärung soll insbesondere den aktuellen globalen Diskussionen und Initiativen Rechnung getragen werden, die sich gegen die Ausgrenzung von und Gewalt gegen Menschen dunkler Hautfarbe richten. In diesem Kontext werden explizit die Gleichbehandlung von Menschen und der gleichberechtigte Zugang zu Leistungen für alle hilfsbedürftigen Menschen gefordert. Weiterlesen

Seite 1 von 32.