Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Medien
  3. Meldungen

Meldungen

Pressemitteilungen

Hier finden Sie eine Übersicht der letzten Pressemitteilungen aus dem Landesverband Niedersachsen. 

Verantwortlich ist die Abteilung Kommunikation.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

UVN-Gesundheitsforum mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Am 11. September 2020 fand das Gesundheitsforum der Unternehmerverbände Niedersachsen e. V. als Open-Air-Veranstaltung statt. Auch Dr. Ralf Selbach, Vorstandsvorsitzender des DRK-Landesverbandes Niedersachsen sowie Daniel Schulte, Leiter der Abteilung Nationale Hilfsgesellschaft im Landesverband, nahmen an der Veranstaltung teil und sprachen mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn unter anderem zum Thema Pflege sowie über die Auswirkungen der Pandemie und die generellen Herausforderungen für Niedersachsen im Gesundheitswesen. Weiterlesen

DRK rät: Alle zwei Jahre Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen!

Im Notfall Erste Hilfe zu leisten, kann Leben retten. Doch die Kenntnisse vieler Menschen über mögliche Hilfsmaßnahmen sind oft veraltet. „Einen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren viele zur Führerscheinprüfung. Danach ist es oftmals kein Thema mehr für sie, was allerdings fatale Folgen haben kann. Auf Notsituationen – nicht nur im Straßenverkehr – sollte man vorbereitet sein. Über das Absetzen des Notrufs 112 hinaus, sollte man wissen, wie man schnell helfen kann. Wir raten daher insbesondere Autofahrerinnen und Autofahrern, alle zwei bis drei Jahre die eigenen Erste-Hilfe-Kenntnisse in einem Kurs... Weiterlesen

DRK-Landesverband Niedersachsen begrüßt bundesweiten Warntag

Heute findet zum ersten Mal der bundesweite Warntag statt. Um 11 Uhr werden die Landkreise und Kommunen mit einem Probealarm alle gängigen Warnmittel, wie etwa Sirenen, auslösen. Weiterlesen

Rotes Kreuz im Dauereinsatz in Beirut: DRK bietet Hilfe an

Nach der schweren Explosion im Hafen von Beirut gestern Abend mit Dutzenden Toten und Tausenden Verletzten ist das Libanesische Rote Kreuz (LRK) im Dauereinsatz. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat seiner Schwestergesellschaft umgehend Unterstützung angeboten. „Wir sind schockiert und zutiefst bestürzt angesichts einer Katastrophe dieses gewaltigen Ausmaßes. Wir haben selbst mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort, von denen eine Person leicht verletzt, aber gut versorgt ist. Auch Wohnungen unserer Mitarbeiter sind von den Zerstörungen betroffen. Es wird davon ausgegangen, dass infolge... Weiterlesen

Erklärung zum Thema Rassismus und Diskriminierung

Am 1. Juli hat die Internationale Rotkreuz-/Rothalbmond-Bewegung eine gemeinsame Erklärung zum Thema Rassismus und Diskriminierung verabschiedet. Mit der Erklärung soll insbesondere den aktuellen globalen Diskussionen und Initiativen Rechnung getragen werden, die sich gegen die Ausgrenzung von und Gewalt gegen Menschen dunkler Hautfarbe richten. In diesem Kontext werden explizit die Gleichbehandlung von Menschen und der gleichberechtigte Zugang zu Leistungen für alle hilfsbedürftigen Menschen gefordert. Weiterlesen

Bewerben Sie sich für den Niedersächsischen Sozialpreis

Soziale Verantwortung ist in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation kein Fremdwort? Dann bewerben Sie sich bis zum 30. September 2020 für den Niedersächsischen Sozialpreis. Mit dem Niedersächsischen Sozialpreis werden herausragende Beispiele gesellschaftlicher Verantwortung gewürdigt. Alle niedersächsischen Unternehmen, Organisationen, sowie Kooperationen unabhängig von Größe und Rechtsform sind teilnahmeberechtigt. Weiterlesen

DRK begrüßt Corona-App und empfiehlt ihre Nutzung

Die angekündigte Corona-App der Bundesregierung ist seit heute für den Download verfügbar. „Wir begrüßen es sehr, dass die Corona-App auf freiwilliger Basis nun allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung steht und empfehlen, diese zu nutzen“, erklärt Dr. Ralf Selbach, Vorstandsvorsitzender des DRK-Landesverbandes Niedersachsen. Weiterlesen

DRK: Im Zeichen der Menschlichkeit gegen Rassismus

Im Zeichen der Menschlichkeit setzt sich das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und insbesondere die Würde aller Menschen ein. „Unsere Idee wird weltweit unter der Flagge der Menschlichkeit von über 100 Millionen freiwilligen Helfern und Engagierten getragen. Wir sind damit eine der größten humanitären Bewegungen unserer Zeit. Und als solche verurteilen wir aus gegebenem Anlass jede Form von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus,“ sagt Gerda Hasselfeldt, Präsidentin des DRK. Weiterlesen

Bundesweit erster E-Rettungswagen geht beim DRK auf der Insel Borkum an den Start

Der bundesweit erste Elektro-Rettungswagen (RTW) wird ab dem 11. Juni 2020 bei der DRK-Rettungsdienst/Krankenbeföderung Leer GmbH auf der Insel Borkum für emissionsfreie Einsatzfahrten sorgen. Weiterlesen

8. Mai ist Internationaler Weltrotkreuztag „Wir danken allen, die sich auch während des Corona-Einsatzes für das Leben anderer einsetzen“

Morgen am 8. Mai ist der Internationale Weltrotkreuztag, genauer Weltrotkreuz- und Rothalbmondtag, an dem wir an den Geburtstag des Rotkreuzgründers Henry Dunant im Jahr 1828 weltweit erinnern. In mittlerweile 192 Ländern der Welt gibt es eine nationale Rotkreuz- oder Rothalbmond-Gesellschaft. Damit ist die Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung die größte humanitäre Organisation der Welt. Weiterlesen

Seite 1 von 31.