migration-headerl.jpg
MigrationsberatungMigrationsberatung

Migrationsberatung

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) richtet sich an alle Migrantinnen und Migranten, die voraussichtlich auf Dauer in Deutschland leben. Damit ist sie auch für anerkannte Flüchtlinge zuständig.

Die MBE unterstützt in allen Angelegenheiten entweder durch eigene Expertise oder durch die Vermittlung an zuständige und kompetente Dienste und Einrichtungen.

Es geht dabei um Integration im umfassenden Sinne: Sprache, Bildung und Ausbildung, Arbeit und Beruf sowie Sozialleistungen. Die MBE vermittelt den Zugang zu Integrationskursen und nach Möglichkeit eine Kinderbetreuung während der Teilnahme.

Die Migrationsberatungsstellen verfügen aufgrund ihrer vielfältigen Aufgaben über ein umfangreiches Netzwerk und sind daher auch kompetenter Ansprechpartner zu den vielfältigen Fragen des Ankommens und Lebens in Deutschland.

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Migrationsberatungsstellen in Ihrer Nähe finden Sie unter Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Migrationsberatung - gefördert vom Land Niedersachsen

Die vom Land Niedersachsen geförderten Migrationsberatungsstellen stehen allen Menschen mit Migrationshintergrund offen. Der Prozess der Migration und Teilhabe von nach Niedersachsen migrierten Menschen soll durch eine themenzentrierte Beratung gezielt gesteuert und begleitet werden. Die Beratung unterstützt durch Hilfe zur Selbsthilfe die eigenständige und verantwortungsvolle Lebensgestaltung und befähigt zur gleichberechtigten und aktiven Teilnahme an gesellschaftlichen Prozessen. Schwerpunkte der Beratung sind Aufenthaltsrecht, Sozialrecht, psychosoziale Beratung, Integration in Bildung, Ausbildung und Arbeit.

Flüchtlingssozialarbeit

Angebote der Flüchtlingssozialarbeit wenden sich explizit an geflüchtete Menschen. Die Inhalte der Flüchtlingssozialarbeit betreffen grundsätzlich alle Lebensbereiche: Alltag und Wohnen, finanzielle und soziale Absicherung, Bildung, Gesundheitsfragen, Spracherwerb, Arbeit und Freizeitgestaltung. In DRK-Trägerschaft gibt es Angebote der Flüchtlingssozialarbeit zum einen in Flüchtlingsunterkünften, zum anderen als aufsuchende Beratung und Betreuung auf kommunaler Ebene. Die Ausgestaltung hängt von den konkreten Bedingungen vor Ort ab.

Angebotsseiten